Wenige wissen es, doch mit dieser Strategie ist der finanzielle Erfolg vorprogrammiert. Beim Tennis locker immense Quoten von bis zu 6.0! Eine Quote, die bei anderen Sportarten kaum zu erreichen ist. Das Beste dabei: Diese Quoten stehen absolut im Value und lassen sich durch ein relativ geringes Risiko, leicht treffen!
 Schritt 1:

Zunächst gilt es entsprechende Spiele mit gleichstarken Gegnern ausfindig zu machen. Ein erstes Indiz für geeignete Spiele ist oftmals eine gleiche/ähnliche Quotenverteilung. Optimal dafür ist eine Quotenverteilung von etwa 1,8 zu 2,0. Dies zeigt auf, dass beide Spieler ähnlich Spielstark sind - ein Spieler aber den leicht bevorzugten Sieger darstellt.

Schritt 2:

Wenn man ein vielversprechendes Spiel ausgemacht hat, gilt es die Spieler konkreter zu analysieren. Hierbei muss geprüft werden ob beide Spieler wirklich in etwa gleich stark sind. Dies erfolgt durch das Auswerten vergangener Spiele.    Tipp: Beachtet nur Spiele des aktuellen Jahres und bevorzugt die Ergebnisse auf den Belägen, auf denen auch das aktuelle Turnier stattfindet.

Schritt 3:

Wenn festgestellt wurde, dass beide Spieler etwa gleich gut sind, muss überlegt werden welcher der beiden Spieler der bessere ist. Dabei hilft es sich ein umfangreiches Wissen anzueignen, um schneller einschätzen zu können wie viel der Sieg gegen andere Spieler wert ist. Da Profi Spieler schon oft gegeneinander gespielt haben empfehlen sich ebenfalls direkte Vergleiche der beiden Spieler einzusehen. Tipp: Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, welcher der beiden Spieler besser ist, berücksichtigt die aktuelle Form der letzten 3 Monate und gewichtet diese mehr als vorangegangene Spiele.